Departure

Coronabedingte Reisehinweise

Mit Anfang Juli sind die meisten Reisewege nach Griechenland wieder geöffnet. Griechenlandreisende können also sowohl mit Flugzeug, Schiff oder Auto wieder nach Griechenland einreisen. Sie sollten jedoch einiges beachten.

Die Regionalflughäfen sind für Chartaflüge wieder geöffnet, auch die Fährhäfen Patras und Igoumenitsa wurden für den Individualverkehr wieder freigegeben. Auf dem Landweg dürfen Urlauber nur über den bulgarischen Grenzübergang Kulata/Promachonas nach Griechenland einreisen. Alle anderen Übergänge sind zwar für den Warenverkehr geöffnet, Reisende dürfen jedoch nur im Ausnahmefall einreisen.

Touristen, die ihren Urlaub in Griechenland verbringen wollen, müssen sich spätestens 48 Stunden vor der Einreise nach Griechenland auf der dafür eigens eingerichteten Regierungshomepage https://travel.gov.gr registrieren. Dort erhält man dann einen QR-Code auf sein Smartphone zugesandt. Sollte man kein solches besitzen, kann man sich den Code auch als e-Mail zusenden lassen und diesen ausdrucken und mitführen.

Nach der Ankunft in Griechenland entscheidet dann ein Computer, ob man einen PCR-Test machen muss. Nach dem PCR-Test muss man sich 36 Stunden in einem Hotel in Quarantäne begeben, bis ein positives Ergebnis entscheidet, ob man diese auch wieder verlassen darf.

Bedenken bezüglich des Datenschutzes sollen unbegründet sein, da die Daten anonymisiert werden. Wie man dann aber positive Testfälle wiederfinden will und was in Fall eines positiven Testergebnisses passiert konnte bis zu Redaktionsende nicht herausgefunden werden. Normalerweise ist in so einem Fall in Griechenland eine mindestens zweiwöchige Quarantäne angeordnet.

Für alle die es dann nach Griechenland geschafft haben, hat sich der Aufwand jedoch mit Sicherheit gelohnt. Am Strand und in den Gastronomielokalen gelten die üblichen Hygienebestimmungen wie Abstand halten. Die Bediensteten tragen Mundnasen- oder Gesichtsschutz, für die Gäste wird Desinfektionsmittel bereitgestellt. MNS (Mundnasenschutz) beim Einkauf ist empfohlen aber nicht Pflicht.